Im Schatten der Elbphoharmonie

Bei diesem Auftrag für das Comic-Magazin Strapazin, hatte ich die Freiheit, eine Reportage über ein eigens ausgewähltes Thema zu machen. Da ich damals gerade erst nach Hamburg gezogen war, hatten mich die Schattenseiten dieser Stadt stark in ihren Bann gezogen. Die sozialen Unterschiede in der Stadt mit den meisten Millionären Deutschlands schien für mich ein spannendes Thema zu sein. Während 3 Monaten zeichnete und schrieb ich unter Brücken und auf der Straße über das Leben der Menschen die dort Lebten.